Beim einstündigen Anamnesegespräch erfasse ich alle Daten, die ich als Grundlage für Ihre persönliche Ernährungsberatung brauche. Im Mittelpunkt stehen hierbei Ihre Ernährungs- und Lebensgewohnheiten und es werden auch alle Erkrankungen dokumentiert sowie Abneigungen, Lebensmittelunverträglichkeiten oder gegebenenfalls der Gebrauch von Medikamenten. Bringen Sie bitte außerdem ein höchstens sechs Monate altes Blutbild mit. Und ist am Ende alles erfasst, definieren wir die erreichbaren Wünsche und Ziele.


Idealerweise führen Sie vor dem Anamnesegespräch für mindestens drei Tage ein Ernährungsprotokoll, dass Sie sich hier herunterladen können. Und denken Sie bitte daran: Je ehrlicher Sie dieses Protokoll ausfüllen, desto besser kann ich auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen.